Rennergebnisse 1/8 Meile Rennen 2006

Klasse F - Autos mit Flathead-Motoren
  1. 23 T Roadster Pickup – Boxall, Al – 9,90
  2. A V8 Ford – Simpson, Karl – 10,47
  3. Ford A Coupe – Tepper, Rene – 12,40
  4. 32’er 5 window – Chory, Chris – 12,75
  5. 50 Ford Sedan – Hirscher, Gerd – 13,50
  6. Plymouth – Schenke – 13,50
  7. 50 Dodge – Gürke, Stephan – 14,11
  8. 50′ Shoebox – Gonzalez, Andrea Marquez – 14,19
  9. 1947 Cadillac – Rohnke, Til – 14,25
  10. 1932 Ford Roadster – Soland, Hanspeter – 14,38
  11. 1936 Ford V8 – Schwarz, Stefanie – 15,04
  12. 30 Ford A – Kock, Torsten – 15,06
  13. 1940 Dodge – Korotniczka – 15,16
  14. Ford Custom – Naurath, Randolf – 15,87
  15. Dodge – Paul, Thomas – 16,06
  16. FK 3500 – Kiese, Klaus – 18,12
Klasse S - Autos mit OHV-Motoren bis 300cui (4,9ltr)
  1. 31 Ford – Drexler,  Godi – 9,47
  2. Framo – Antek – 10,62
  3. Volvo PV 544 – Duwendag – 10,38
  4. 1928 A Ford Pickup – Burford, Chris – 11,47
  5. 56 Ford Fairlane – Sedlmeier, Stephan – 13,12
  6. 38 Buick Spec. Coupe – Wohlers, Jens – 13,75
  7. 53 Ford Customline – To Texas – 13,78
  8. 48 Chevy – Tumb, Martin – 14,00
  9. 54 Chevy Pickup – Lüttich, Werner – 14,18
  10. 30 Ford – Storch, Gisbert – 14,18
  11. Chevy Master Deluxe – Muhr, Christoph
Klasse B - Autos mit OHV-Motoren über 300cui (4,9ltr)
  1. 57 Chevy – Steinfath, Andre – 7,91
  2. 54 Bel Air – Littich, Tom – 8,00
  3. 32 Ford – Zulauf, Christian – 8,47
  4. 1928 Ford A – Ottl, Tom – 8,59
  5. 26er Roadster – Schieder, Alex – 9,32
  6. 32 Tudor Sedan – Bosch, Peter – 9,56
  7. 58 Bel Air – Karathomas, Kris – 9,57
  8. 28 Ford A Roadster – Marquez Gonzales, Ricardo – 9,59
  9. 40 Ford Sedan – Neumöller, Norbert – 9,62
  10. 58 Chevy – Haase, Dirk – 9,91
  11. 1930 Chevy – Knab, Benny – 10,03
  12. 1930 Model A – Gustafson, Martin – 10,03
  13. 1938 Buiseness Coupe – Krewe, Wolfgang – 10,03
  14. 1929 Ford A Pickup – Eissel, Jörg – 10,06
  15. 37 Plymouth – Werner, Enrico – 10,13
  16. 34er Chevy PU Rod – Minzenbach, Holger – 10,18
  17. 58 Chevy – Scharrer, Thoralf – 10,22
  18. Chevy Fleetline – Blaudschuh, Christian – 10,31
  19. 48 Chevy – Natzinger, Stephan – 10,45
  20. 30 Ford A – Ruts, Oliver – 10,47
  21. 54 Chevy – Schmied, Adrian – 10,50
  22. 1956 Chevy Station Wagon – Ziemke, Carsten – 10,57
  23. 32 Ford Coupe – Mailer, Dietrich – 10,59
  24. ford – Virbom, Malte – 10,69
  25. 56 Bel Air – Oppermann, Frank – 10,69
  26. 1947 Chevy Coupe – Kirste, Oliver – 10,75
  27. 39 Opel Olimpia – Rühnkorb, Michael – 11,19
  28. 30 A – Hensel, Jörg – 11,88
  29. 49 Mercury – Kolberg, Ronny – 11,91
  30. 29 Ford – Grobe, Birgit – 11,94
  31. 56 Cadillac – Hecke – 12,82
  32. 57 Cadillac – Nowak, Frank – 23,53
    1931 Chevy – Anuschewski, Heiko
Klasse CS - Motorräder bis 45cui (750ccm) mit SV- Motoren
  1. HD WL 750 – Betz, Oliver – 9,75
  2. 1950 WR – Hacker – 9,72
  3. 1948 WR – Jung, Paul – 10,1
  4. WLDR DC – Winkler – 10,11
  5. Indian Sport Scout – Trautner, Werner – 11,94
  6. HD WLA – Schenke – 12,44
Klasse CB - Motorräder über 45cui (750ccm)
  1. 1947 FL – Jung, Paul – 8,53
  2. 1940 Indian – Mullen, Fred – 9,06
  3. 47er – Alex – 9,62
  4. Indian – Felde, Detlef – 10,53
  5. 1949 FHL (Pan) – Balice, Angelo – 10,56
  6. Black Hawk – Bauer, Martin – 12,68
  7. HD 1000 OHV 1926 – Simmerlein , Fritz – 15,09
Klasse CO - Motorräder bis 45cui (750ccm) mit OHV - Motoren
  1. ESO 500 – Steppan, Jan – 9,31
  2. AWO – Kresse,  Burkhard – 10,25
  3. AJS 18 – Schmerschneider – 11,22
  4. AWO – Messerschmidt, Dieter – 11,31
  5. Ariel Huntmaster – Müller, Georg – 11,35
  6. Zündupp KS 600 – Wiedemann, Kay – 11,44
  7. NSU 501 – Parke – 11,44
  8. AJS M30 – Vilius, Andreas – 11,62
  9. Triumph T 100R – Knitsch, Hans – 11,84
  10. AWO – Golm, Steffen – 12,06
  11. Scott 600 – Heinrich, Mirko – 12,28
  12. Honda – Thron, Karsten – 12,44
  13. MZ BK 350 – Graupner – 14,02
  14. SR 2 – Rabenhold, Daniel – 14,04
  15. Jawa 250 – Tresnak, Matej – 14,57
  16. Zündupp Z 200 – Gleichner, Guido – 20,59

Hier noch ein paar Erläuterungen:

  • jedes Fahrzeug hatte die Möglichkeit sich in 2 Zeitläufen für die Finalläufe zu platzieren
  • die ersten 4 Plätze wurden in Halbfinale und Finale im k.o.-System ausgefahren
  • für die Platzierung der Halb- und Finallaufteilnehmer wurden ausschließlich die Ergebnisse aus diesen Läufen zugrunde  gelegt, unabhängig davon wie schnell sie in den Zeitläufen waren
  • die hier aufgeführte Zeit ist aber die Bestzeit aus allen Läufen, es kann also sein, dass Bestzeit und Platzierung  bei den Finalisten nicht übereinstimmen
  • bitte vergesst bei der Bewertung dieser Zeiten nicht, dass sie Handgestoppt sind