Rennergebnisse 1/8 Meile Rennen 2009

Klasse F - Autos mit Flathead-Motoren
  1. 31 Ford – Beggel Dieter – 9,53
  2. Ford A 26 – Maier Andreas – 9,69
  3. Ford A Roadster – Soland Hanspeter – 10,25
  4. 31 Roadster – Eichenberger Jan – 10,90
  5. 32’er 5 window – Chory Chris – 11,00
  6. Ford A ’29 – Eiermann Pascal – 11,18
  7. Ford PU 1930 – Russ – 12,16
  8. 34 Ford –  Julpe Holger – 12,22
  9. 31 Roadster – Schuppli Beat – 12,37
  10. 1939 Ford Sedan – Mehlhase Holger – 12,62
  11. Ford Shoebox – Nawrath Randolf – 12,84
  12. Ford S.box – Thies Dietmar – 13,66
  13. De Soto Coupe 1938 – Gelzinnes Martin – 13,85
  14. 1950 Ford Shoebox – Marquez Gonzalez Andreas – 14,25
  15. Plymouth – Schenke Andreas – 14,34
Klasse FB - Automobile mit Flathead Fourbanger
  1. Ford A Racer – Lehmann Axel – 12,5
  2. Ford A PU – Schmelzer Harald – 15,28
Klasse S - Autos mit OHV-Motoren bis 300cui (4,9ltr)
  1. Opel Blitz – Böck Tom – 9,75
  2. Ford Coupe 47 – Benoit Markus – 11,59
  3. 38 Buick – Wohlers Jens – 12,44
  4. Buick Coupe – Seltenheim Ralf – 14,53
  5. 48 Chevy Fleetline – Grimm Franz – 14,53
  6. 38 Chevy Sport Coupe – Brandl Gregor – 14,72
  7. 41 Chevy Special deluxe – Tennigkeit Nickel – 14,75
  8. 57 ford Fairlane – Kroeger Ronny – 14,84
  9. 49 Chevy PU – Kappis Gregor – 16,00
Klasse B - Autos mit OHV-Motoren über 300cui (4,9ltr)
  1. 1928 Ford A – Ottl Tom – 7,41
  2. Ford T – Schieder Alex – 7,72
  3. Chevrolet – Bognatz Peter – 8,69
  4. 31 Ford Roadster – Niggl Stefan – 8,97
  5. 34 Ford PU – Hecker Clemens – 9,10
  6.      ?      – Malgus – 9,12
  7. Ford A Roadster – Schopf Stefan – 9,15
  8. 57 Buick – Huth Heiko – 9,28
  9. 58 Chevy – Haase Dirk – 9,31
  10. 28 Ford A Roadster – Marquez Gonzales Ricardo – 9,34
  11. 31 Roadster PU – Norbert – 9,50
  12. Chevy 47 – Blaudschuk Christian – 9,69
  13. 39 Ford – Alexander – 9,81
  14. Ford A PU – Susi – 10,00
  15. Pontiac 427 – Frister Swen – 10,03
  16. Ford A – Theila Mario – 10,09
  17. 1956 Chevy Station Wagon – Ziemke Carsten – 10,19
  18. Ford A – Hanka Ron – 10,34
  19. Chevy Roadster – Jepp Skov – 10,41
  20. Ford 49 – Peske Klaus – 10,56
  21. Chevy – Schulz Saskia – 10,68
  22. 56 Bel Air – Oppermann Daniela – 10,81
  23. 49 Mercury – Kolberg Ronny – 10,90
  24. 1930 Ford – Hensel Jörg – 11,47
  25. Buick Riviera – Hiller Nadine – 11,69
  26. GMC PU – Rossius Patrik – 11,72
  27. 58 Buick – Kiekback Daniel – 12,25
  28. International – Siebald Sascha – 12,56
  29. Caddy 54 – Druckmüller Sven – 12,75
  30. Framo Rod – Grausnick Frank – 13,16
  31. Ford – Weickert Rainer – 14,03
Klasse CF - Motorräder bis 45cui (750ccm) mit SV- Motoren
  1. HD WL 750 – Betz Oliver – 10,13
  2. HD WL 750 – Fiala Daniel – 11,37
  3. WLDR – Ramming Holger – 11,75
  4. HDWL 750 – Kohout David – 11,94
  5. HD WL 750 – Simon Marek – 12,44
  6. HD 45 – Pieconka Jochen – 13,34
  7. WLA 750 – Jedlitscha Fabian – 13,53
  8. HD WL 750 – Teloy Christian – 13,62
  9. HD WLA – Martin Frank – 14,16
  10. WL 750 – Malkowski Alexander – 14,53
  11. HD WL – Neubrand Stefan – 14,72
  12. HD WL 750 – Teloy Uwe – 16,56
Klasse CB - Motorräder über 45cui (750ccm)
  1. HD Flat – Eiermann Pascal – 8,59
  2. HD Panhead – Eiving Uno – 9,46
  3. 1940 Indian Chief – Mullen Fred – 9,03
  4. Indian – Eidtner Michael – 9,78
  5. Indian Scout – Wilhelm Jürgen – 10,62
  6. Knucklehead – Gassner Ulrich – 10,84
  7. HD Knucklehead 39 – Nordenman Fredrink – 11,18
  8. Indian  – Tomfelde Detlef – 11,72
  9. HD WL 750 – Anderson Martin – 12,35
  10. 46 HD Flathead – Stenmark Anders – 12,71
  11. HD Knucklehead – Wiggenhausen Helmut – 12,78
  12. Indian Chief – Kaindl Andreas – 13,1
  13. Indian Chief – Raffelsbauer Otto – 13,63
  14. Indian Chief – Klyner Uwe – 15,6
    Harley EL 49 – Stolte Falk – 8,83
Klasse CO - Motorräder bis 45cui (750ccm) mit OHV - Motoren
  1. ESO 500 – Steppan Jan – 8,69
  2. Triumph – Werner Enrico – 10,37
  3. Matchless – Lesjak Herbert – 9,93
  4. MZ Racer – Nickel Paul – 10,50
  5. AWO – Kresse Burkhard – 11,66
  6. Scout – Heinrich Mirko – 11,91
  7. Jawa  – Jetschmann Matthias – 12,03
  8. AWO – Alex Mario – 12,44
  9. AWO T – Pubanz Franz – 12,53
  10. Zündupp RS 600 – Ptacnik Michal – 12,81
  11. MZ BK – Graupner Ditrich – 13,37
  12. AWO – Bäckert Heiko – 16,88

Hier noch ein paar Erläuterungen:

  • jedes Fahrzeug hatte die Möglichkeit sich in 2 Zeitläufen für die Finalläufe zu platzieren
  • die ersten 4 Plätze wurden in Halbfinale und Finale im k.o.-System ausgefahren
  • für die Platzierung der Halb- und Finallaufteilnehmer wurden ausschließlich die Ergebnisse aus diesen Läufen zugrunde  gelegt, unabhängig davon wie schnell sie in den Zeitläufen waren
  • die hier aufgeführte Zeit ist aber die Bestzeit aus allen Läufen, es kann also sein, dass Bestzeit und Platzierung  bei den Finalisten nicht übereinstimmen
  • bitte vergesst bei der Bewertung dieser Zeiten nicht, dass sie Handgestoppt sind